Unterschreibe jetzt die Petition für Konzernverantwortung!

66’208 von 100’000 Personen haben die Petition bereits unterschrieben.

PETITION AN BUNDESRAT UND PARLAMENT

Für ein griffiges Konzernverantwortungsgesetz

Verschmutzte Flüsse, hochgiftige Minenabfälle und zerstörter Regenwald: Die skrupellosen Geschäftspraktiken einiger Schweizer Konzerne sind spätestens seit der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative bekannt. Immer wieder versprach Bundesrätin Karin Keller-Sutter vor der Abstimmung, sich für ein «international abgestimmtes» Konzernverantwortungsgesetz und für «gleich lange Spiesse» für Konzerne in der Schweiz und in Europa einzusetzen.

Nachdem nun sogar die EU-Kommission ein Konzernverantwortungsgesetz präsentiert hat, gibt es endgültig keine Ausreden mehr! Wir fordern Bundesrat und Parlament dazu auf, ihr Versprechen einzuhalten und jetzt ein griffiges Konzernverantwortungsgesetz auszuarbeiten. Dieses soll im Einklang mit dem internationalen Trend folgende Punkte umfassen:

> Risikobasierte Sorgfaltsprüfungspflicht für Menschenrechte und Umweltschutz gemäss internationalen Standards (insb. UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte; OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen).

> Eine unabhängige Aufsichtsbehörde mit umfassenden Kompetenzen nach Vorbild des Entwurfs der EU-Richtlinie.

> Eine dem Schweizer Recht angepasste zivilrechtliche Haftung für menschenrechtliche oder umweltbezogene Schäden, die durch entsprechende Sorgfalt hätten verhindert werden können.

==

Hier kannst Du den Unterschriftenbogen herunterladen und ausdrucken, um in der Nachbarschaft Unterschriften zu sammeln

Erstunterzeichner:innen

Dick Marty

alt Ständerat

Dominique de Buman

alt Nationalrat

Chantal Peyer

HEKS

Dietrich Pestalozzi

Unternehmer

Sanjia Ameti

Co-Präsidentin Operation Libero

Peter Stämpfli

Unternehmer, Stämpfli AG Bern

Simon Stadler

Nationalrat Mitte/UR

Mathias Zopfi

Ständerat Grüne/GL

Adrian Wiedmer

CEO Gebana AG

Lilian Studer

Nationalrätin EVP/AG

Karl Vogler

alt Nationalrat CSP/OW

Martin Landolt

Nationalrat Mitte/GL

Roland Fischer

Nationalrat GLP/LU

Pascal Vandenberghe

Geschäftsführer Payot AG

Marianne Streiff-Feller

Nationalrätin EVP/BE

Ursula Schneider-Schüttel

Präsidentin Pro Natura

Mark Pieth

Rechtsprofessor Universität Basel

Paul Oertli

Präsident des Verwaltungsrates OERTLI Werkzeuge AG

Nicolas Bueno

Rechtsprofessor Fernuni Schweiz

Katharina Michaelowa

Professorin für Politische Ökonomie und Entwicklungspolitik an der Universität Zürich

Samuel Schweizer

Vorsitzender der Geschäftsleitung Ernst Schweizer AG

Alexandra Karle

Geschäftsleiterin Amnesty International Schweiz

Christoph Sigrist

Pfarrer, Stiftungsrat HEKS

Lisa Mazzone

Ständerätin Grüne/GE

Min Li Marti

Nationalrätin SP/ZH

Daniel Jositsch

Ständerat SP/ZH

Claudia Friedl

Nationalrätin SP/SG

Franziska Ryser

Nationalrätin Grüne/SG

Simone Curau

Präsidentin Schweizerischer Katholischer Frauenbund

Annina Aeberli

Bruno Manser Fonds

Christophe Barman

Mitgründer Loyco

Gabriela Allemann

Präsidentin Evangelische Frauen Schweiz

Isabelle Bamert

Kommunikations- & Kampagnenexpertin

Fritz Brugger

Politikwissenschaftler, Co-Direktor NADEL

Sylvia Valentin

terre des hommes schweiz

Angela Mattli

Public Eye

Laurent Matile

Alliance Sud